Jugendliche

An welche Jugendliche richtet sich das Programm?

Das Mentoring-Programm richtet sich an Jugendliche ab der 2. Oberstufe bis zum Abschluss der obligatorischen Schulzeit. Die Anmeldung erfolgt über die Abklärung und Empfehlung der zuständigen Regionalstelle der Berufs- und Studienberatung des Kantons Thurgau und bedingt die Zustimmung der Eltern. Begleitet werden Schülerinnen und Schüler, deren Berufswahlprozess fortgeschritten ist und die über die Voraussetzung für eine berufliche Grundausbildung verfügen, aber aus soziokulturellen und/oder persönlichen Gründen auf Schwierigkeiten stossen und daher keinen ihren Eignungen und Neigungen entsprechenden Ausbildungsplatz finden.

Welches ist der Nutzen für Jugendliche?

Durch die Teilnahme am Mentoring gewinnen junge Frauen und Männer schneller den Zugang zur Wirtschaft. Mentoren und Mentorinnen stellen ihr Wissen über Regeln und Wirkungsweisen der Arbeitswelt zur Verfügung. Mentees erhalten nützliche Informationen aus erster Hand. Durch die kundige Begleitung können sich Jugendliche in einer anspruchsvollen Zeit auf erfahrene Persönlichkeiten verlassen und auftretende Schwierigkeiten mit ihnen besprechen. Dies fördert die Motivation und das Durchhaltevermögen im Übergang von der Schule in den Beruf.